Kaum noch die Augen offen halten konnte der polnische Fahrer eines Klein-Lkw, als ihn die Polizei am Mittwochnachmittag auf der A 73 auf Höhe Strullendorf stoppte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass sowohl der 22-jährige Fahrer als auch der ebenso alte Beifahrer in den letzten Tagen kaum geschlafen hatten und deutliche Übermüdungserscheinungen zeigten. Während die beiden Fahrer relativ glimpflich davonkommen werden, muss der Disponent der Firma mit einer empfindlichen Strafe rechnen, da er so knapp geplant hatte, dass den beiden Fahrzeugführern kaum Zeit für Pausen blieb. pol