Das Bildungsbüro der Stadt Erlangen hat eine Handreichung zu Bildungsangeboten für Neuzugewanderte erstellt. Die Handreichung richtet sich an Fachkräfte, Betreuer und Ehrenamtliche, teilt die Stadtverwaltung mit.
Themen der Handreichung sind unter anderem Bildungsmöglichkeiten für Eltern und Familien, Kinder und Jugendliche. Man kann sich informieren, wie man Schulabschlüsse nachholen kann, welche Angebote es für Studieninteressierte gibt und welche zusätzlichen Sprachförderangebote man in Anspruch nehmen kann.
"Bildung ist ein Schlüssel zu gelungener Integration. Mit der Übersicht machen wir das breite Angebot in Erlangen transparent und besser zugänglich", freut sich Bildungsreferentin Anke Steinert-Neuwirth. Bürgermeisterin Elisabeth Preuß (FDP) betont, dass mit der Broschüre ein wichtiges Anliegen der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuung und vieler Wirtschaftsbetriebe erfüllt wird. "Das Engagement von Ehrenamtlichen und Wirtschaft erleichtert es den bei uns Schutz suchenden Menschen ungemein, in der Stadtgesellschaft anzukommen."
Die Handreichung wird regelmäßig aktualisiert und mit neuen Angeboten erweitert. Sie ist im Internet unter www.erlangen.de/integration unter dem Menüpunkt "Angebote und Informationen für Migranten" abrufbar. red