Die Basketball-Damen der BG Litzendorf sind auf die Zielgerade der Regionalligasaison 2018/19 eingebogen: In den kommenden Wochen stehen noch vier Heimspiele sowie das verschobene Viertelfinale des Bayernpokals und eventuell das "Heim-Top-Four" an. Am Sonntag (16 Uhr, Aurachtalhalle) empfangen die "Piratinnen" den Tabellenvorletzten aus Regensburg. Die Oberpfälzerinnen konnten bisher zwar nur einen Sieg einfahren und unterlagen in den anderen Partien teils deutlich - gegen die BGL-Damen setzte es in der Hinrunde eine 44:79-Niederlage - dennoch sollte man sie nicht unterschätzen. Der Tabellenvierte aus Jena sah sich Ende Februar in eigener Halle von den kampfstarken Baskets derart unter Druck gesetzt, dass er lediglich eine knappe Vierpunkteführung ins Ziel rettete. Für die Litzendorferinnen heißt es also auch gegen den vermeintlich "leichtesten" der verbleibenden Gegner, Konzentration und Intensität hochzuhalten. cr