Am Sonntagnachmittag kam es zwischen einer 57-jährigen Frau und ihrem 55-jährigen Freund in Oeslau zu einem Zerwürfnis. Während des Streits soll die Frau den Mann geschlagen haben. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus nach Coburg. Der Auslöser des Streits und der genaue Ablauf waren aufgrund der Alkoholisierung des Mannes nicht zu ergründen. Die Frau beendete die Beziehung und verbot dem Ex-Freund die Rückkehr in ihre Wohnung. Gegen 22 Uhr tauchte der Mann jedoch wieder in Oeslau auf. Offenbar war er in der Garage gewesen und hatte den Pkw der Frau beschädigt. Beim Eintreffen der Polizeistreife verlangte er die Herausgabe von Gegenständen, welche sich noch in der Wohnung der Frau befanden. Nachdem er diese bekommen hatte, wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen und der 55-Jährige ging. Kurz nach Mitternacht tauchte er jedoch wieder am Wohnhaus der Frau auf. Diesmal war die Geduld der Beamten erschöpft. Der 55-Jährige verbrachte anschließend den Rest der Nacht in einer Arrestzelle der Polizei Neustadt.