"Trittsicher durchs Leben" ist ein Bewegungskurs, der Kraft und Balance gezielt und effektiv trainiert. Der Kurs beginnt am Freitag, 4. März, im Nüdlinger Pfarrheim und findet dann an den fünf darauffolgenden Freitagen statt. Das Kursangebot wird von Elli Memmel organisiert. Kursleiterin ist die zertifizierte Präventionsübungsleiterin Susanne Blassdörfer. Für den nächsten Kurs sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen nimmt noch bis Montag, 1. Februar, Elli Memmel unter Tel.: 0971/ 628 34 entgegen.
Das Angebot wurde vom Deutschen Landfrauenverband (dlv), dem Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart (RBK), dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) initiiert. Während sechs 90-minütiger Termine schulen erfahrene Kursleiter die Teilnehmer mit Gewichtsmanschetten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Aufrechte Körperhaltung, bessere Muskelkraft sowie sicheres Stehen und Gehen motivieren alle Beteiligten.
Zudem soll das Üben in der Gruppe Spaß machen und die Geselligkeit fördern. "Wer regelmäßig übt, ganz gezielt bestimmte Muskelpartien stärken und Gleichgewicht und Koordination schulen, stürzt weniger, und wenn doch, sind die Verletzungsfolgen meist nicht so gravierend", sagt Prof. Dr. Clemens Becker, Chefarzt der Geriatrie am RBK.
Arnd Spahn, Vorstandsvorsitzender der SVLFG, bringt es auf den Punkt: "Unsere Versicherten sind häufig bis ins hohe Alter mobil. Kommt es dann zu einem Sturz, ist es oftmals der Oberschenkelhals, der bricht. Das bedeutet für viele das Ende ihrer Mobilität und den Beginn einer Pflegebedürftigkeit. Das wollen wir verhindern." red