Den Schülern der Albert-Blankertz-Mittelschule wird es in den Pausen sicherlich nicht langweilig. Dafür sorgen die vielseitigen Pausenkisten.
Für die Klassen 1 bis 6 hatte der Elternbeirat bereits vor einiger Zeit einen Satz angeschafft. Angesichts der Begeisterung der Schüler hatte sich nun der Elternbeirat zu einer weiteren Finanzierung entschlossen. So wurde der Satz der Pausenkisten für die Klassen 7 bis 9 erweitert. Der Inhalt der bestehenden Pausenkisten für die Klassen 1 bis 6 wurde erneuert sowie aufgefrischt.
Die Pausenkisten enthalten nun einen Mix aus Spielen, die man alleine, mit einem Partner oder in einer Gruppe spielen kann. Sie bringen Abwechslung in die Pausen und werden dem Motto "Bewegte Pause" gerecht. Elternbeiratsvorsitzende Tanja Beier überreichte im Beisein einiger Schüler sowie Konrektor Christian Förtsch die neuen Pausenkisten.
"Mit den Spielkisten kommt nun weitere Bewegung in die Pausen", freute sich Förtsch. Es sei eine Summe von rund 450 Euro vom Elternbeirat aufgewendet worden. Zur Ausstattung zählt nun auch eine Tischtennisausrüstung mit Schlägern und Bällen. Diese sind für die neuen Tischtennisplatten gedacht, die der Schulverband kürzlich auf dem Pausenhof hatte aufstellen lassen. Die alten waren in die Jahre gekommen und mussten entfernt werden. Der Schulverband hatte die Kosten für die Platten in Höhe von 4000 Euro übernommen. che