Zu tief ins Glas geschaut hatte offenbar ein 18-Jähriger aus dem Gemeindebereich Kasendorf, bevor er sich am Donnerstag kurz nach 22 Uhr im Stadtgebiet Kulmbach auf seinen Drahtesel schwang. Der Radler war nach Angaben von Zeugen in Schlangenlinien und extrem unsicher unterwegs. Auf Höhe einer Spielothek im Kressenstein stürzte er schließlich.

Der 18-Jährige blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Ebenso entstand offenbar kein Sachschaden. Jedoch durfte der Betroffene die Polizeibeamten zur Durchführung einer Blutentnahme ins Klinikum begleiten, da ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,2 Promille ergeben hatte. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. pol