Am Montag, 27. Mai, trifft sich um 17 Uhr die Prostata-Selbsthilfegruppe Bamberg im Bürgerhaus am Rosmarinweg 1. Nachdem sich der bisherige Vorstand nach über zehnjähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet hat, startet die Gruppe neu und hält an dem Tag ihre Neugründungsversammlung ab. Neben Betroffenen an einer Prostataerkrankung sind auch Angehörige und weitere Interessierte willkommen. Insbesondere das Thema Früherkennung wird im Fokus stehen. Die Gruppe arbeitet eng mit der Bayerischen Krebshilfe e. V. und dem Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe zusammen. Nähere Informationen gibt Dr. Karsten Boegel unter der Rufnummer 0160/8812977 oder via E-Mail an prostata.shg.ba@insact.net. red