Die Marktgemeinde Neunkirchen am Brand lässt im Rahmen der Städtebauförderung ein sogenanntes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (Isek) erarbeiten. Das Isek wird auch eine vertiefte Untersuchung zur Situation des Einzelhandels und der Versorgung im Markt Neunkirchen enthalten. Am Donnerstag/Freitag, 13./14. Juni, finden deshalb Erhebungen der Einzelhandelsbetriebe und der Verkaufsflächen statt. Die Betriebsinhaber werden zudem um eine Teilnahme an einer kurzen Unternehmensbefragung gebeten. Die Marktgemeinde Neunkirchen bittet die Einzelhandelsbetriebe um eine Mitwirkung an den Erhebungen. Der Mitarbeiter des beauftragten Büros "Salm und Stegen Geographen und Stadtplaner" kann sich auf Verlangen ausweisen. Weitere Informationen zum Isek können der Internetseite der Marktgemeinde Neunkirchen am Brand entnommen werden. red