Vodafone stellt im Sommer das Kabelnetz in Bad Kissingen und Region auf Volldigitalisierung um und schickt die analogen TV- und Radiosender in den Ruhestand. Stichtag für die Umstellung ist der 22. August.
Für den digitalen Empfang wird ein Digital-Receiver (DVB-C) benötigt. In vielen neueren Flachbildfernsehern ist bereits ein solcher DVB-C-Empfänger eingebaut. Ein einfacher Test zeigt an, ob das heimische TV-Gerät schon digitale Sender empfängt. Wer in seiner Senderliste die digitalen Sender ONE, ZDFneo oder tagesschau24 sieht, ist bestens gerüstet: Hier wird digital ferngesehen. Die digitalen Empfangsgeräte können auch zukünftig weiter genutzt werden. Wer bislang jedoch nur um die 30 TV-Sender empfängt und die oben genannten Programme nicht findet, schaut derzeit noch analog fern. Das ist in der Regel der Fall, wenn ein Röhrenfernseher ohne Digital-Receiver im Wohnzimmer steht. Vodafone informiert die Kunden ab Anfang August auch mit Laufbändern in den analogen TV-Programmen über die Umstellung. Wer diese Laufbänder sieht, nutzt noch immer den analogen Empfang. Damit die alte Röhre auch nach dem 22. August Nachrichten, Krimi & Co. auf den Bildschirm bringen kann, wird einfach ein Digital-Receiver zwischen Kabelanschluss-Dose und Fernseher angeschlossen. Kabelgeeignete Digital-Receiver sind direkt bei Vodafone und auch im Fachhandel erhältlich, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Für das unverschlüsselt gesendete digitale TV- und Radioangebot von Vodafone entstehen "Umsteigern" mit einem vollversorgten Kabelanschluss keine monatlichen Zusatzkosten.
Kabelkunden in Bad Kissingen und Region, die aktuell Radiogeräte oder Stereoanlagen direkt an die Kabelanschluss-Dose angeschlossen haben, benötigen ab dem 22. August ebenfalls einen Digital-Receiver, um diese weiterhin am Kabelanschluss nutzen zu können. Denn auch die analogen Radioprogramme setzen sich zur Ruhe.
Vodafone sortiert die digitalen Sender in der Nacht von dem 21. auf den 22. August neu. Viele Digital-Receiver und Kabel-Router führen die Umstellung automatisch durch. Für die anderen gilt, am Morgen des 22. August einfach den Sendersuchlauf neu zu starten.


Weitere Informationen

Weitere Informationen zu der Umstellung gibt es unter www.vodafone.de/digitalezukunft. Fragen beantwortet ebenfalls das Kundenservice-Center unter der kostenfreien Rufnummer 0800/664 87 87. red