Um Gedenkveranstaltungen und Beerdigungen einen würdevollen Rahmen zu verleihen, beschloss der Vorstand des SPD-Ortsvereines Oberlangenstadt, dem Friedhof eine neue Lautsprecheranlage zu stiften. Kürzlich wurde die Technik installiert und offiziell übergeben.
Ortsvorsitzender und Marktgemeinderat Wolfgang Neumann erinnerte an die Familienfeste im Gänsteil, die von vielen freiwilligen Helfern unterstützt werden. Aus dem Erlös der Feste wolle man wieder etwas für den Ort tun. Vor allem die nahegelegene B 173 mache es den Friedhofsbesuchern durch den Verkehrslärm schwierig, Trauerfeiern zu verfolgen, so der Vorsitzende. Dies sei besonders beim letzten Volkstrauertag aufgefallen.
Die neue Anlage für Anschaffungskosten in Höhe von circa 3700 Euro sorge nun dafür, dass Ansprachen ohne Störgeräusche angehört werden können. Der Markt Küps unterstütze diese Investition und habe die Installationskosten von circa 600 Euro übernommen.
Erster Bürgermeister Bernd Rebhan bedankte sich beim SPD-Ortsverein für die Schenkung. Es sei auch heute besonders wichtig, dass sich Vereine und Verbände für die Belange ihrer Gemeinde engagieren, betonte er. red