Die Reihe der Filmveranstaltungen des Capitol-Theaters Zeil in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Haßberge startet am kommenden Sonntag, 20. Januar, in die neue Saison.

Die traditionelle Kurzfilmmatinee "Augenblicke" mit ausgewählten Kurzfilmen der deutschen Bischofskonferenz nimmt engagiert Stellung zu Themen der Zeit. Beginn ist mit einem "Frühstück aus aller Welt" ab 9.30 Uhr (der Filmbeginn ist für 10.30 Uhr vorgesehen).

Die "Filmkunst am Montag" bietet am 21. Januar, 19.30 Uhr, den Streifen "Paradies". Frankreich im Zweiten Weltkrieg: Die adlige Exilrussin Olga engagiert sich heimlich für die französische Widerstandsbewegung... 2016 wurde der Film auch im Schloss Friesenhausen und im Schloss Burgpreppach gedreht.

Ein Gesamtkunstwerk

Die neue Reihe Kaffee-Kuchen-Kino bietet am Dienstag, 22. Januar, ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr den Film "Loving Vincent". Dies ist der weltweit erste Film, der vollständig aus Ölgemälden erschaffen wurde und van Goghs berühmte Bilderwelten lebendig werden lässt. Der Streifen wird als ein nie dagewesenes Gesamtkunstwerk, das den Zuschauer visuell und inhaltlich tief in die Welt Vincent van Goghs eintauchen lässt, bezeichnet.

Auch die Reihe Oper und Ballett startet am Dienstag, 22. Januar. Dabei gibt es mit Tschaikowskis "Pique Dame" eine Liveübertragung aus dem Londoner Royal Opera House. Der Beginn ist um 19.45 Uhr.

Reservierung im Kino

Für alle Filme ist eine Reservierung erbeten unter Telefon 09524/1601; das Filmprogramm steht unter vhs-hassberge.de sowie kino-zeil.de/events.

Das Zeiler Capitol-Theater ist mehr als ein Kino. Es kooperiert mit Organisationen und bietet besondere Programme an. red