Der Kommunalaufsicht liegt eine Dienstaufsichtsbeschwerde über Uehlfelds Bürgermeister Werner Stöcker (CSU) und Geschäftsstellenleiter Bernhard Weber vor. Dies teilte Stöcker am Donnerstagabend dem Gemeinderat mit. Unter anderem gehe es um den Bau der Norma, der sich verzögert hatte, weil das Landratsamt ein erweitertes Lärmgutachten gefordert hatte.

Die Beschwerde komme dabei aus den Reihen der Freien Wähler, das Dokument sei von Norbert Stoll unterschrieben worden. "Es ist nichts Alltägliches, aber auch nicht unüblich", wertet Bürgermeister Stöcker den Sachverhalt. Er prüft aktuell die Inhalte und will dann eine Stellungnahme abgeben.

Baugenehmigung liegt vor

In der gleichen Sitzung verkündete er: "Jetzt ist ein Ende mit den blöden Gerüchten." Die Baugenehmigung für den Discounter Norma sei eingetroffen, nun könne der geplante Regionalmarktplatz in der Dorfmitte entstehen. Eigentlich hätte das neue Dorfzentrum bereits zur Kirchweih im Herbst eingeweiht werden sollen - das schafft der Bauherr Norma nun nicht mehr. Nach den Abrissarbeiten liegt die Ortsmitte aktuell seit einigen Monaten brach.