Die Caritas-Flüchtlings- und Integrationsberatung, so der neue Name, zieht am 7. und 8. Juni (Donnerstag und Freitag) innerhalb von Haßfurt in das Caritashaus in der Brüder-Becker-Straße 42 um. Darin war vorher die Caritas-Sozialstation (jetzt Seniorenhaus Sankt Bruno) untergebracht. Telefonnummern sowie Mailadressen und die täglichen Öffnungszeiten der Asylsozialberatung bleiben laut Caritas bestehen (Ruf 09521/9529741; Mail caritas@caritas-hassberge.de; Internet www.asylberatung.caritas-hassberge.de).
Der Ehrenamtskoordinator Markus Grebien hat dann auch im Caritashaus in der Brüder-Becker-Straße seinen Arbeitsplatz. Im Team der Flüchtlings- und Integrationsberatung arbeiten die Sozialpädagogen Hildegard Wolf, Florian Haus, Ronja Hörlin, Jana Balling und Patrick Möhler. Momentan werden den Angaben zufolge um die 680 Asylsuchenden betreut; es werden Einzelpersonen oder Familien unterstützt, die Asyl beantragt haben, und die, die Bleiberecht haben, sesshaft werden wollen, Wohnung und Arbeit suchen sowie Behördengänge erledigen müssen. Im Caritashaus in der Brüder-Becker-Straße 42 befindet sich auch die Außenstelle des Landratsamts mit Integrationslotsin Siza Zaby und zwei weiteren Mitarbeitern. red