Gemeinsam mit den Stadtwerken führt die Stadt Bad Kissingen ab sofort die Erneuerung der Beleuchtung auf dem Theaterplatz durch. Die vorhandene Beleuchtung am Theaterplatz ist mit Quecksilberdampflampen, sogenannten HQL-Lampen, ausgestattet, die nicht mehr erhältlich sind. Die vorrätigen Ersatzteile wurden mittlerweile aufgebraucht und eine Umrüstung auf andere Leuchtmittel ist nicht möglich, teilte die Stadt mit. Eine ausreichende Beleuchtung des Platzes wäre somit zukünftig nicht mehr möglich. Daher werden die Lampen durch Beleuchtungsstelen ersetzt. Nachts beleuchten die Stelen den Platz und die Straße. Das Theatergebäude wird mittels integriertem Strahlermodul beleuchtet.

Für die Erneuerung der Beleuchtung sind neben dem Aufstellen der Masten auch Tiefbauarbeiten für die Kabelverlegungen erforderlich. Die Arbeiten werden ca. zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen.

Die Stadt Bad Kissingen bittet um Verständnis, dass es im Zuge der Tiefbauarbeiten zu Behinderungen auf dem Theaterplatz kommen kann. red