Im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Scheßlitz und Roßdorf der A 70, Fahrtrichtung Bayreuth, kam es am Mittwochnachmittag während eines Überholvorgangs zu einem Streifschaden zwischen dem Volvo eines 61-Jährigen und einem Sattelzug. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholeinwirkung beim Volvo-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab 0,6 Promille, woraufhin eine Blutentnahme fällig wurde. Die Weiterfahrt übernahm seine Begleiterin. Der Schaden am Volvo wird auf 1000 Euro geschätzt.