Am Königsschießen in Nordhalben haben so viele Schützen wie nie teilgenommen. Neben den Schützen der ATSV Abteilung ging fast der komplette Turnrat an den Start.
Schützenmeister Harald Wunder sicherte sich die Königscheibe. Erster Ritter wurde Daniel Ströhlein, Zweite Ritterin ist Marie-Therese Wunder. Die Scheibe des Jungschützenkönigs sicherte sich Dominik Dietz vor Jonas Ruf als Erstem Ritter und Markus Kübrich als Zweitem Ritter.
Schützenmeister Harald Wunder überreichte mit Marie-Therese Wunder die weiteren Scheiben und Trophäen für die Vereinsmeister. Die Ehrenscheibe ging an Michael Wunder. Strohkönigin wurde Margarete Wunder-Blinzler. Die Meister- Serie sicherte sich Jonas Ruf. Die Adler-Tief-Serie ging ebenfalls an Jonas Ruf. Vereinsmeister mit dem Luftgewehr und der Luftpistole wurde Harald Wunder. Bei der Jugend setzte sich mit dem Luftgewehr abermals Jonas Ruf und mit der Luftpistole Markus Kübrich durch.
Bei der Königsproklamation berichtete Schützenmeister Harald Wunder, dass man bei den Rundenwettkämpfen den Klassenerhalt in der B-Klasse schaffe. Deshalb könne man im Hinblick auf die personelle Situation zufrieden sein, müsste neben den "gesetzten" Schützen Harald Wunder und Markus Kübrich aber immer beim weiteren Personal gewechselt werden. Darüber hinaus sei die Gruppe 2 der B-Klasse eindeutig mit besseren Mannschaften belegt, sagte Harald Wunder. Teilgenommen haben verschiedene Schützen auch an auswärtigen Schützenfesten. Beim Ferienprogramm wurde wieder ein Sommerbiathlon durchgeführt. miw