Beim Wechsel von der A 70 auf die A73  in Fahrtrichtung Suhl fuhr am Montagmorgen der 75-jährige Fahrer eines VW-SUV, nahezu rechtwinklig, vom Einfädlungsstreifen auf die Hauptfahrbahn ein. Der Zusammenstoß mit einem dort auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug eines 58-jährigen war folglich unvermeidlich. Durch den Aufprall wurde der VW in die Mittelleitplanke geschleudert und blieb völlig demoliert am linken Fahrstreifen liegen. Die Zugmaschine des Sattelzugs wurde vorne rechts erheblich beschädigt und stand nach dem Zusammenstoß fahruntüchtig in der Fahrbahnmitte. Der Fahrer des VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen und den Verkehrseinrichtungen wird von der Polizei auf mindestens 76 000 Euro geschätzt. Durch die erforderliche Sperrung der Richtungsfahrbahn Suhl kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Stauungen bis zur Ausfahrt Bamberg-Süd. red