Wenn alle zusammenhelfen, lässt sich was bewegen: Die Musiker verlangen keine Gage, die Lions übernehmen die Bewirtung, die Gäste bezahlen einen überschaubaren Eintrittspreis - und alle zusammen erleben einen tollen Abend. Seit zwölf Jahren organisiert der Lions Club Bamberg-Residenz die "Lions-Rock-Night", die dreizehnte findet am Samstag, 14. April, im Saal der Brauerei Wagner in Oberhaid statt. Von dem Erlös werden karitative Einrichtungen und Projekte im Raum Bamberg profitieren.
Die "United Beat Band" war schon öfters dabei: Jochen Lang (organ, piano, vocals), Robert Hausner (drums), Stephan Barnikel (percussion, vocals), Harald Rost (bass), Harald Schauer (guitar, vocals) und Jörg Freundorfer (guitar, vocals) dürften vielen Fans bekannt sein. Unter dem Motto "Meat the Beat" werden sie erneut die musikalische Uhr um ein paar Jahrzehnte zurückdrehen.
Neu dazugewonnen hat Gerhard Förtsch, der Organisator, die Akkustik-Combo "Bakestone Cheese". Das Quartett hat neben Schlagern, Rocksongs und aktuellen Charthits auch jede Menge kultiger Oldies im Repertoire. Michael Rossa (guitar, vocals), Florian Tuffner (guitar, vocals), Simon Hubert (piano, vocals) und Thomas "Rattler" Geisler (drums, vocals) sind in Bamberg übrigens keine Unbekannten: Als "Los Schnallos" standen sie 2014 zum letzten Mal auf der Bühne, doch bereits ein Jahr später waren die "Entzugserscheinungen" zu groß geworden.
Karten für die 13. Lions-Rock-Night lassen sich werktags zwischen 8 und 17 Uhr telefonisch unter der Nummer 09544/925113 bestellen. Das Ticket kostet zehn Euro, wer sitzen will, zahlt fünf Euro mehr. Kurzentschlossene können ihr Glück am 14. April auch direkt an der Abendkasse versuchen, dann sind die Karten allerdings etwas teurer. pri