Auf einer größeren Baustelle in Herzogenaurach wurden Mitarbeiter einer Elektrofirma durch weitere Bauarbeiter beobachtet, als sie mehrere Meter Starkstromkabel entfernten und mittels eines Anhängers abtransportierten. Weitere Bauarbeiter konnten Hinweise darauf geben, dass eventuell weitere Baumaterialen durch die besagte Firma entwendet wurden. Verdeckte Überprüfungen am Firmensitz im östlichen Mittelfranken bestätigten diesen Verdacht. Im Rahmen einer sofort in die Wege geleiteten Durchsuchung konnten vor Ort Unmengen von Kabeln und weitere Materialien aufgefunden und sichergestellt werden. Der Firmeninhaber zeigte sich geständig, er und weitere Mitarbeiter müssen sich nun strafrechtlich verantworten.