Die Herren des Baur-SV Burgkunstadt wurden vor der Bayernliga-Saison als Titelkandidat gehandelt. Doch erst in der Vorwoche, am vierten Spieltag, gelang der erste Sieg. Soll der Kontakt nach oben nicht abreißen, muss am Samstag (16 Uhr) ein Auswärtssiegsieg beim starken SKK Eschlkam her.

Allerdings erlebten die Oberpfälzer zuletzt einen herben Rückschlag. Nach drei gewonnenen Partien setzte es am vergangenen Wochenende die erste Niederlage - und die fiel deftig aus. Der SKK wurde vom TV Eibach mit 8:0 und fast 200 Holz Unterschied auseinandergenommen. Eschlkam will diese Scharte auswetzen, Burgkunstadt seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Der BSV braucht dafür eine starke Teamleistung, schließlich ist jeder Spieler des Heimteams für mindestens 570 Kegel gut. Burgkunstadt wird - wie gehabt - auf das Startduo Nico Samel/Peter Zapf setzen. Patrick Zapf und Kevin Milde sollen in der Mitte ihre gute Form unter Beweis stellen und zwei Mannschaftspunkte holen. Tobias Rießner rückt neben Johannes Partheymüller ins Schlusspaar. Ergänzt wird das Team von Michael Carl, der wie die meisten Burgkunstadter im Training ansteigende Form erkennen lässt. tc

Bezirksoberliga, Männer

Der TSV Lahm hat gute Erinnerungen an Auswärtsspiele beim SSV Warmensteinach. Im Vorjahr hat er dort gewonnen, will diesen Sieg am Samstag (14.30 Uhr) wiederholen und so den Anschluss ans Mittelfeld halten.

Bezirksoberliga, Frauen

Ein Topspiel steigt am Samstag (16 Uhr) in Lahm. Der gastgebende TSV will mit einem Sieg gegen den TSV Wilhelmsthal (2.) den zweiten Platz erobern. lip