Der Baumwipfelpfad Steigerwald bei Ebrach ist der Zweitplatzierte des ADAC-Tourismuspreises Bayern 2019. Unter den insgesamt 19 Bewerbern waren sechs in die Endausscheidung gekommen, berichtet der Allgemeine Deutsche Automobil-Club in einer Pressemitteilung.

Im Rahmen der feierlichen Preisvergabe in Ebrach übergab Herbert Behlert, Vorsitzender des ADAC Nordbayern, zusammen mit Barbara Radomski, Geschäftsführerin der Bayern Tourismus Marketing GmbH, die Urkunde an Reinhard Strobel, Bereichsleiter Immobilien Bayerische Staatsforsten, sowie Barbara Ernwein, Leiterin des Baumwipfelpfads Steigerwald.

"Der Baumwipfelpfad Steigerwald ist ein innovatives und auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Projekt, welches Natur, Bewegung und Erlebnis verbindet und somit eine Attraktion für Groß und Klein bietet. Als innovatives Leuchtturmprojekt liefert der Baumwipfelpfad einen wertvollen Beitrag zur touristischen Angebotsvielfalt in Bayern", wird Herbert Behler in der Mitteilung zitiert.

Über den ersten Platz des ADAC Tourismuspreises Bayern 2019 kann sich das Projekt "Wald erFahren" im Spessart-Mainland freuen. red