Chapeau Claque geht mit dem Spielmobil der Stadt Bamberg wieder auf Tour. Unter dem Motto "Weltenbummler" fällt am Mittwoch, 3. April, von 15 bis 18 Uhr im Malerviertel am Stadtteilzentrum Löwenzahn der Startschuss für die bis Oktober dauernde Saison.

Auf dem Programm steht eine Reise durch die Spiele-Welten verschiedener Kulturen mit ihren unterschiedlichen Sprachen und Festlichkeiten.

Danach macht das Spielmobil in der Regel jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr Halt an einem der etwa 15 verschiedenen Plätze in Bamberg. Von Bug bis Kramersfeld, über Maxplatz und Wunderburg, bis zur Gereuth und Gaustadt - das Spielmobil fährt für über 60 geplante Einsätze kreuz und quer durchs Stadtgebiet und ist vollgepackt mit Spielgeräten, Materialien für spannende, kreative und abenteuerliche Aktionen. Alle Termine, Standorte und Themen, so die Mitteilung der Stadt, sind ab April unter www.spielmobil-bamberg.de zu finden.

Das Bamberger Spielmobil ist ein kostenloses, offenes, kurzzeitpädagogisches Angebot für alle Kinder zwischen sechs und 14 Jahren - ganz gleich welcher Herkunft, sozialer Hintergründe oder körperlicher bzw. geistiger Fähigkeiten.

Spielen, wo Kinder leben

Gemäß dem Motto "Dort spielen, wo die Kinder leben" haben sich Katharina Schröder (neue Projektleitung Spielmobil, Chapeau Claque) und ihr Team zum Ziel gesetzt, Spiel, Spaß und Anregung auf kindgerechte Art ins Wohnumfeld zu bringen.

Auch die 15 Tage "Hüttenstadt" und das Familienspielfest (15. September) finden wieder statt. Dank der Förderung des Stadtjugendamtes mit über 51 000 Euro, sind Spielmobil und Hüttenstadt für die Kinder kostenfrei. red