Ein besonderes Bamberg-Buch wird am Dienstag, 3. Juli, um 14 Uhr im Saal des Tourist- und Kongressservice Bamberg vorgestellt: "BAM!berg - Jugendliche entdecken ihr Weltkulturerbe", das von elf Schülern in Bild und Text erstellt wurde. Das Buch, das Ergebnis eines Projekts der Begabtenförderung Oberfranken ist, soll den Wandel Bambergs im letzten Jahrhundert aus Sicht der Jugendlichen zeigen. Natürlich fehlen die Sehenswürdigkeiten nicht, doch auch Themen, die den Schülern von drei Bamberger Gymnasien wichtig waren, sind zu finden, zum Beispiel Schule, Sport und Freizeit.


Mit historischen Bildern

Am Dienstag wird das Buch offiziell vorgestellt, das sowohl Fotografien des letzten Jahrhunderts (teils aus privaten Archiven), als auch aktuelle Bamberg-Bilder der Schüler enthält. Darüber hinaus erzählen die Schüler von ihrer Arbeit und den Schwierigkeiten dabei, denn die Jugendlichen übernahmen nicht nur die Redaktion, sondern auch die Suche nach Unterstützern, ohne die eine Veröffentlichung nicht möglich gewesen wäre. red