Der OGV Tüschnitz lud zum ersten Schultag die Tüschnitzer Abc-Schützen zusammen mit ihren Angehörigen, Freunden und Nachbarn zur feierlichen Schulbaumübergabe ein. Vorsitzender Hans Siegmeth hieß zu der kleinen Feierstunde eine stattliche Anzahl der Tüschnitzer Bevölkerung im Mehrzweckhaus willkommen. Besonders begrüßte er Bürgermeister Bernd Rebhan, die Rektorin der Küpser Schule, Silvia Krüger, sowie das Ehrenmitglied des OGV Tüschnitz, Rainer Jahn. Mit Stolz sahen Eltern und Großeltern, wie sich ihre Mädchen und Buben neben die von ihnen im Vorfeld ausgesuchten Obstbäume stellten.
Hans Siegmeth forderte die Kinder auf, sich um die Bäume zu kümmern und ihnen regelmäßig was zu trinken geben, damit sie mit ihnen mitwachsen und später einmal Früchte tragen. Auch das Lernen in der Schule soll später einmal Früchte tragen und zum Erfolg führen.
Bürgermeister Bernd Rebhan freute sich, dass alle Tüschnitzer Erstklässler mit ihren Angehörigen gekommen waren. Er fragte die Kinder, was sie am ersten Schultag alles gemacht haben, weiter bedankte er sich beim Obst- und Gartenbauverein Tüschnitz für die Spende der Schulbäume, die aus der Kasse des Vereins getragen wird.
Rektorin Krüger verglich den Baum mit der Familie, in der die Kinder fest verwurzelt sind. Der Baum muss auch mal stürmische Zeiten aushalten, genauso wie es auch einmal schwierige Situationen im Leben geben kann. Alle wünschten den Kindern alles Gute für ihre weitere Schullaufbahn. Mit Freude brachten die Kinder ihre Bäume nach Hause, wo sie in die eigenen Gärten gepflanzt werden. red