Der Bauausschuss brachte neue Standort für die Mitfahrbänke ins Gespräch: Richtung Leutenbach soll eine Bank auf Höhe der Volksbank stehen, Richtung Ebermannstadt beim Anwesen Margarete Gebhard und Richtung Forchheim beim Blumengeschäft, wo früher eine Telefonzelle stand.
Georg Maltenberger (FW) hat sich in Bubenreuth umgehört: "Die dortige Mitfahrbank wird nicht angenommen." Hingegen ist sich Laurenz Kuhmann (SPD) sicher, dass das nur eine Weile dauert. Und wenn nicht, scheint es für die meisten Ratsmitglieder kein Problem zu sein. Denn nach überwiegender Meinung fehlen im Ort Sitzgelegenheiten für ältere Menschen. Bürgermeisterin Gebhardt will ortsansässige Geldinstitute auf Sponsorengelder ansprechen. Lp