Im Rahmen ihres Herbstprogrammes bietet die Städtische Volkshochschule am Mittwoch, 11. Oktober, um 19.30 Uhr einen Vortrag von Gerhard Wulz zum Thema "(Bad) Kissingen im Königreich Bayern 1814 bis 1918" an. Dieser Zeitraum war eine turbulente und für Bad Kissingen prägende Epoche, in der sich der zuvor bescheidene Kurort zum Weltbad ersten Ranges entwickelt hat. Die Stadt erlebte nicht nur einen Bauboom, in dem die markantesten Kur- und Geschäftshäuser entstanden, sondern eine wachsende Zahl an Kurgästen aus aller Welt. Davon erzählt der Vortrag anhand von Bildern. Veranstaltungsort ist der "Treff im Turm" im Zentral-Parkhaus in der Hemmerichstraße. sek