Am Samstagmorgen gegen 2.30 Uhr fuhr ein 27-Jähriger die Staatsstraße 2428 von Allertshausen in Richtung Eckartshausen. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Mitsubishi. Der Fahrer konnte die Spur nicht halten, kam in den rechten Straßengraben, überschlug sich mit dem Auto und blieb auf dem Dach liegen. Im Pkw saß noch der 26-jährige Kumpel. Eine Eberner Polizeistreife fand am Unfallort nur den Wagen ohne Personen vor. Später konnten die beiden auf der Staatsstraße laufend gesichtet und angesprochen werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer 1,36 Promille intus hatte. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Wenn sich dieser Wert bestätigt, wird ein Führerscheinentzug die Folge sein. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Das Auto hatte einen Totalschaden, er wird auf rund 2000 Euro geschätzt.