Am Sonntag gegen 11.30 Uhr sind in Eschenau (Kreis Erlangen-Höchstadt) zwei 21-Jährige auf die Idee gekommen, das Auto des Vaters des einen zu benutzen. Beide standen jedoch unter Alkoholeinfluss, weshalb die Fahrt nach einigen hundert Metern an einer Gartenmauer endete. Der Pkw wurde hierbei so stark beschädigt, dass er laut Bericht der Polizei Erlangen-Land als Totalschaden gewertet werden kann. Da der Fahrer massiv unter Alkoholeinfluss stand - ein vorläufiger Atemtest ergab einen Wert von 2,32 Promille - und außerdem keinen Führerschein besitzt, erwartet ihn nun eine ganze Reihe an Anzeigen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. pol