Bad Staffelstein  — Ein Anwohner der Unteren Gartenstraße wurde am Freitag um 10.15 Uhr zum Zeugen eines Verkehrsunfalles. Er beobachtete die Fahrerin eines Skoda aus dem Landkreis Coburg, die mit ihrem Wagen einen geparkten VW Golf touchierte. Obwohl der Anwohner die Skoda-Fahrerin umgehend auf den Unfall aufmerksam machte, fuhr diese einfach davon, ohne ihre Daten zu hinterlassen oder zu warten, bis der Golf-Besitzer eintraf. Der Zeuge hinterließ einen Zettel an der Windschutzscheibe des geparkten VW. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde am Golf ein Kratzer im Bereich der linken hinteren Stoßstange und des Kotflügels festgestellt. Durch die für die Verursacherin zuständige Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg wurde eine Überprüfung des Tatfahrzeugs ausgeführt. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Skoda rundum mehrfach beschädigt ist, was eine Zuordnung eines einzelnen Unfallschadens erschwerte. Am VW Golf entstand Schaden von ca. 1000 Euro. Die Skoda-Fahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.