Mit dem Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen ist der Lichtenfelser Kreisbrandmeister Uwe Knab aus Michelau ausgezeichnet worden. "Ihr langjähriges Engagement verdient unseren besonderen Dank und Anerkennung", sagte die oberfränkische Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bei der Überreichung des Kreuzes in Bayreuth.
Uwe Knab war am 15. Juli 1972 als aktives Mitglied in die Feuerwehr Michelau eingetreten. 1987 wurde er zum Löschmeister ernannt und zum Kommandanten der Stützpunktfeuerwehr Michelau gewählt. Seine Bestellung zum Kreisbrandmeister erfolgte am 22. April 1994 durch den damaligen Kreisbrandrat Siegfried Kerner.
Der Geehrte ist als Kreisbrandmeister EDV seit seiner Ernennung zuständig für alle EDV-Angelegenheiten im Landkreis Lichtenfels. Aufgrund seines Fachwissens, das er sich durch den Besuch einer Vielzahl von Lehrgängen an den staatlichen Feuerwehrschulen permanent erweiterte und vertiefte, habe er sich im Laufe seiner Dienstzeit größte Wertschätzung erworben, sagte Regierungspräsidentin Piwernetz.


Engagement

Diese Wertschätzung gelte auch seinem besonderen Einsatz bei der Erstellung der Einsatzmittelketten und der Bereichsfolgen für die Umstellung der Feuerwehralarmierung im Zug der Neueinrichtung der Integrierten Leitstelle Coburg. shf