Alle Haupt- und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit sind am Montag, 12. November, von 18 bis 21 Uhr zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen. Dieser findet im Begegnungszentrum "Lui20" (Luitpoldstraße 20) in Bamberg statt. Das Engagement für Geflüchtete ist vielfältig und bereichernd, aber auch herausfordernd und oft sogar mit belastenden Erfahrungen verbunden. Was passiert, wenn die Familie oder die Person, zu der man eine Beziehung aufgebaut hat, der man geholfen hat, Deutsch zu lernen und sich zu integrieren, einen negativen Bescheid erhält und ein Abschied bevorsteht? Dazu und zu anderen Themen können sich alle interessierten Ehren- und Hauptamtlichen bei diesem Treffen austauschen. Die Teilnahme ist frei. Um Anmeldung unter ehrenamt@freundstattfremd.de wird gebeten. red