Aus der Berufsfachschule für Altenpflege am Münnerstädter Berufsbildungszentrum verabschiedeten sich in diesem Jahr 25 Absolventen, 22 Frauen und drei Männer.
Im Rahmen einer Feierstunde würdigten Oberstudiendirektor Harry Koch und die Leiterin der Berufsfachschule, Sonja Scholz, die Leistungen der frisch gebackenen Altenpfleger. Sie seien ihren Weg gegangen, hätten sich vom Strom der Motivation mittragen lassen, auch wenn sie manches Mal gegen Widerstände paddeln mussten, so Harry Koch und Sonja Scholz in der gemeinsamen Rede an die ehemaligen Schüler.
Während dieser Zeit hätten sich die Frauen und Männer weiter entwickelt, seien an ihren Aufgaben gewachsen.
Der Dank Kochs galt den Praxisstellen, in denen die fachpraktische Ausbildung lief.
Ausgezeichnet wurden in der Abschiedsfeier die besten Absolventen. Mit der Note 1,0 schloss Silke Bowman ihre Ausbildung ab. Weitere Geehrte für herausragende Leistungen sind Thomas Pichler, Thomas Houlihan, Heike Teich, Kateryna Ostrow, Anika Schäfe und Irina Tita.
Karina Heuchler und Sandra Hippler wurde für ihr Engagement als Klassensprecher gedankt.
Den Gratulanten schloss sich auch Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar an, die die Bedeutung der Pflegeberufe für die Gesellschaft unterstrich.
Traditionell endete die Feierstunde mit einem geselligen Beisammensein, bei dem die Unterstufe der Berufsfachschule für die scheidende Oberstufe gekocht hatte und alle Anwesenden bewirtete.