Die DJK Priegendorf startete mit einer Niederlage in die neue Saison der Fußball-Kreisklasse Bamberg, die SG Reckendorf musste sich Wacker Bamberg geschlagen geben. Lauter gewann knapp in Staffelbach, Baunach schlug den FC Rentweinsdorf.

TSV Ebensfeld II -
DJK Priegendorf 2:0

Das neu formierte Gästeteam hatte von Beginn an einen schweren Stand. So entwickelte sich eine Begegnung mit viel Kampf und Einsatz und nicht weniger als neun (5/4) Gelben Karten. In der 27. Minute fiel die Gastgeberführung durch Ulrich per Elfmeter, die der gleiche Spieler acht Minuten später ausbaute. Die Gäste versuchten zwar nach Wiederbeginn zum Anschlusstreffer zu kommen, doch fehlte die Durchschlagskraft, und wenn sich einmal eine Möglichkeit ergab, wurde diese leichtfertig vergeben.

Wacker Bamberg -
SG Reckendorf/Gerach 3:1

Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten den Dreier verdientermaßen zu Hause behalten, doch verlangte der Aufsteiger ihnen alles an Können ab. Vor allem zeigten er sich einsatz- und lauffreudig. In der 33. Minute fiel die Wacker-Führung durch Morales, die Krümmer gleich nach Wiederbeginn ausbaute. Doch gelang Meinert in der 53. Minute der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es nicht. Mit dem 3:1 durch Weilbach war die Partie entschieden.
Viktoria Staffelbach -
SpVgg Lauter 2:3

Es war ein hartes Stück Arbeit für die Gäste, ehe sie den Dreier unter Dach und Fach hatten. Die Gastgeber waren der erwartet unbequeme Gegner, der von Beginn an dagegen hielt und sich erst kurz vor dem Abpfiff geschlagen geben musste.
Es war eine Begegnung auf Augenhöhe, in der die Lauterer dreimal vorne lagen und letztlich auch die Punkte mitgenommen haben. Tore: 0:1 Auer (9.), 1:1 Schug (25.), 1:2 Schmitt (39.), 2:2 Reinhardt (63.), 2:3 Franke (88.)

FC Baunach -
FC Rentweinsdorf 2:0

Beide Mannschaften hatten mit den hohen Temperaturen zu kämpfen, so dass das Derby keine Fahrt aufnahm. Man neutralisierte sich im Feld und bei den Tormöglichkeiten, wobei die Gastgeber ihre um einiges besser zu nutzen wussten. Altrichter traf in der 34. Minute und Feulner erhöhte elf Minuten vor dem Abpfiff auf 2:0. di