Nachdem die Feierlichkeiten bei den Sportfreunden Unterpreppach ausgeklungen sind, ist beim Aufsteiger in die Fußball-Kreisliga Coburg der Ernst des Lebens wieder angesagt. In der bevorstehenden Saison hat Jürgen Lutsch das Sagen beim Neuling. Er löst den erfolgreichen Spielertrainer Konstantin Körner ab, der sich nach Frohnlach verabschiedet hat.

Für Lutsch geht es darum, die Liga im Aufstiegsjahr zu halten und die Mannschaft weiterzuentwickeln. Nach dem derzeitigen Stand bleibt das Team weitgehend zusammen, sieht man einmal vom Weggang von Körner ab. Zudem ist der Verein mit dem einen oder anderen Neuzugang im Gespräch. Die Unterpreppacher wissen um die Stärke der Liga, zumal sich mit dem Bezirksliga-Absteiger TSV Meeder eine weitere spielstarke Mannschaft dazu gesellt hat. Doch freut man sich auch auf die nun anstehenden Derbys mit Ebern und Pfarrweisach.

Lutsch hat für Samstag, 22. Juni (16 Uhr), den Trainingsauftakt mit der Vorstellung der Spieler angesetzt. Zahlreiche Vorbereitungsspiele stehen zudem auf dem Programm, wobei es auch davon abhängt, inwieweit man im Totopokal die ersten Runden übersteht.

Die Vorbereitung sowie die Testspiele hat Lutsch wie folgt terminiert: Freitag, 28. Juni, 18 Uhr, Totopokal oder Training; Sonntag, 30. Juni, 12 Uhr, Erdinger Meistercup in Mitwitz; Freitag, 5. Juli, 18 Uhr, Totopokal oder Training; Samstag, 6. Juli, 15 Uhr, Teilnahme am Sportwochenende in Heubach; Sonntag, 7. Juli, Teilnahme am Sportwochenende beim VfR Kirchlauter; Freitag, 12. Juli, 18 Uhr, Totopokal oder Training; Sonntag, 14. Juli, Teilnahme am Sportwochenende in Lußberg; Freitag, 19. Juli, 18 Uhr Totopokal oder Training; Sonntag, 28. Juli, Saisonstart. di