Am Freitagnachmittag (gegen 15.45 Uhr) musste eine 52-jährige VW-Fahrerin in der Bamberger Straße vor dem Abbiegen aufgrund Gegenverkehrs anhalten. Dies erkannte jedoch eine hinter ihr fahrende Verkehrsteilnehmerin zu spät und fuhr mit ihrem VW Passat auf. Anschließend setzte die Verursacherin die Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 500 Euro zu kümmern. Auch wenn das amtliche Kennzeichen der Verursacherin bekannt ist, sucht die Polizei Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der ermittelnden Dienststelle in Verbindung zu setzen.