Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Montagmorgen im Hörnleinsgrund. Die Insassen eines VW Polo und eines dahinter stehenden Skodas warteten auf der Linksabbiegespur an einer roten Ampel, als kurz nach 7.30 Uhr ein 34-Jähriger bei regennasser Fahrbahn mit einem Kleintransporter zunächst auf den Skoda auffuhr. Folglich schob der Kleintransporter das Auto auf das Heck des Polo, teilt die Polizeiinspektion Coburg mit. Aufgrund der Kollisionen erlitten die 20 und 23 Jahre alten Autofahrer leichte Verletzungen, weshalb der Rettungsdienst zum Einsatz kam. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ungefähr 4500 Euro. pol