Kurz nach Mittag kam es am Donnerstag zu einem Motorradunfall zwischen Wildflecken und Oberbach. Kurz vorher hatte sich auf der Staatsstraße 2289 ein Kleinunfall ereignet, weshalb ein Pkw abgesichert am Fahrbahnrand in Richtung Bad Brückenau stand. Gegen 12.10 Uhr näherten sich zwei Männer mit ihren Motorrädern der Stelle. Der 48-jährige Fahrer des ersten Motorrads bremste vorsichtshalber ab. Sein 52-jähriger Begleiter erkannte dies nicht und fuhr auf die BMW vor ihm auf. Beide Fahrer stürzten auf die Fahrbahn. Für die ersten Helfer ergab sich das Bild eines schweren Unfalls, so dass unverzüglich ein Rettungshubschrauber und lokale Feuerwehrkräfte alarmiert wurden. Die Staatsstraße wurde komplett gesperrt, der Hubschrauber landete auf der Fahrbahn.

Nach der Erstversorgung der Unfallopfer stellte sich heraus, dass die Motorradfahrer wohl Glück im Unglück gehabt hatten. Der Unfallverursacher kam zwar per Lufttransport ins Klinikum Fulda, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der zweite Motorradfahrer wurde leicht verletzt. An ihren Maschinen entstand Sachschaden von etwa 3500 Euro. pol