Drei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2445 an der Kreuzung zur Ludwig-Elsbett-Straße. Der 78-jährige Fahrer eines Pkw fuhr von Münnerstadt kommend in Richtung Bad Neustadt und übersah seinen Angaben zu Folge aufgrund der blendenden Sonne einen bei Rotlicht wartenden Renault. Trotz Brems- und Ausweichversuchen prallte der Passatfahrer in das Heck des Wartenden, der durch die Wucht des Aufpralls noch gegen ein auf der Linksabbiegespur stehendes Auto geschleudert wurde. Die drei Insassen im Renault wurden allesamt leicht verletzt und wurden vorsorglich in die Kreisklinik eingeliefert. Das Auto des Unfallverursachers und der Renault waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, teilte die Polizei in Bad Neustadt mit. pol