Regen und Tempo passen einfach nicht zusammen, das erlebte eindrucksvoll ein Fahrer eines Kleintransporters bei einem Unfall am Montagvormittag auf der Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen nach Nüdlingen. Er blieb glücklicherweise unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von zirka 2500 Euro.
Wie die Polizei meldete, war dort um 10.45 Uhr der 35-Jährige mit seinem Kleintransporter unterwegs. Kurz vor einer scharfen Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Im Kurvenverlauf geriet der Transporter mit der rechten Fahrzeugseite auf die Leitplanke. Auf dieser blieb das Fahrzeug dann stehen und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Unfallfahrer hatte Glück im Unglück und wurde nicht verletzt. pol