Immer im Frühjahr begeben sich Mitglieder des Bayern-Fan-Club Leuchsental, ausgestattet mit Arbeitsgeräten, in den Langheimer Forst. Dort suchten sie nacheinander den Gretchen-, den Reh-, den alten und neuen Lehmenbrunnen, den Prötzelsdorfer Brunnen sowie die Leuchsenquelle auf, um Säuberungs- und Ausbesserungsarbeiten durchzuführen.
Mit dieser Aktion, bei der man etliche Stunden Freizeit opferte, leisteten alle Helfer einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieser Wanderziele. So wurden die Brunnenbereiche von Abfall und Unrat befreit sowie die Wasserläufe gereinigt. "Wir tun etwas für den Feuersalamander und lassen daher das Laub in der Quelle und im Quellenbach liegen. So können sich die Larven dieser bedrohten Art besser verstecken und finden genug Nahrung", erklärte der Vorsitzende des Bayern-Fan-Club Wolfgang Bauernschmitt.
Die Reinigungsaktion wurde vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Lichtenfels mit seinem Vorsitzenden Manfred Popp unterstützt. gkle