Seinen 80. Geburtstag Jahre kann am Samstag, 30. Januar, Pfarrer i. R. Alkuin Mahr feiern. Er verbringt seinen Ruhestand in Haßfurt und nimmt dort einen Seelsorgsauftrag für die Pfarreiengemeinschaft Sankt Kilian wahr.
Mahr wurde in Sand am Main geboren und wuchs in Limbach auf, wie der Pressedienst des Ordinariats Würzburg mitteilt. Am 11. März 1962 empfing er in Würzburg durch Bischof Josef Stangl die Priesterweihe. Anschließend half Mahr zunächst in Schondra aus, ehe er Kaplan in Würzburg-Sankt Laurentius wurde. 1965 wurde er Präfekt am Kilianeum in Miltenberg. Drei Jahre später erfolgte seine Ernennung zum Direktor des Kilianeums in Bad Königshofen. Als Präfekt und Direktor war er auch Religionslehrer am Gymnasium.
1984 ging Mahr nach Großostheim, wo er die Pfarreien Sankt Peter und Paul und Mariä Himmelfahrt betreute und kurzfristig auch Kuratus von Ringheim war. Während seiner Zeit in Großostheim war er auch theologischer Fachberater der Produzenten und Schauspieler von "Mit Leib und Seele". Die Pfarrer-Fernsehserie mit Günter Strack in der Hauptrolle wurde in Großostheim gedreht. Von 1989 bis 1995 bekleidete Mahr zusätzlich das Amt des Dekans für das Dekanat Aschaffenburg-West und war von 1995 bis 1999 dessen Prokurator. 1999 wechselte er nach Neustadt am Main. Im Oktober 2002 übernahm er zusätzlich die Pfarrei Rothenfels mit Bergrothenfels, 2009 außerdem Hafenlohr und Windheim.
Seit 1. September 2009 ist Mahr nun im Ruhestand, den er in Haßfurt verbringt. Dort hat er einen Seelsorgsauftrag für die Pfarreiengemeinschaft Sankt Kilian. red