Der ATS Kulmbach II muss seinen Traum von der Relegation zur Damen-Landesliga begraben. Das 7:7 in Untersiemau war für den drittplatzierten ATS zu wenig, um sich realistische Chancen auf den Aufstieg zu bewahren.


Oberfrankenliga, Damen

TSV Untersiemau -
ATS Kulmbach II 7:7

Überragend bei den ersatzgeschwächten Kulmbacherinnen war Cathrin Singer mit einem Doppel- und drei Einzelsiegen. Hätten die Kulmbacherinnen nur einen fünften Satz der vier im entscheidenden Durchgang verlorenen Spiele gewonnen, hätte ein 8:6-Erfolg die Chance auf die Relegation gewahrt. mm

Ergebnisse: Dümmler/Roth - Singer/Müller 2:3, Habermann/Gläser - Schmidt/Bohl 3:2, Dümmler - Müller 3:2, Roth - Singer 0:3, Habermann - Bohl 3:2, Gläser - Schmidt 2:3, Dümmler - Singer 0:3, Roth - Müller 1:3, Habermann - Schmidt 3:1, Gläser - Bohl 3:0, Habermann - Singer 0:3, Dümmler - Schmidt 3:1, Roth - Bohl 3:2, Gläser - Müller 1:3.