Die Faustballer des ATS Kulmbach/Lichtenfels haben den Sprung aus dem Tabellenkeller der Bezirksliga geschafft. Nachdem in der bisherigen Saison nur ein Sieg gelungen war, feierten sie am Heimspieltag einen Doppelerfolg. Sie gewannen gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten SV Hof II und TS Thiersheim II jeweils klar mit 3:0. Für den ATS spielten Faulstich, Kraus, Naumann, B. und W. Orlishausen sowie Riediger.


Bezirksliga Herren

ATS Kulmbach -
TS Thiersheim II 3:0

Gegen das Schlusslicht fanden die Gastgeber zunächst nicht zu ihrem Spiel und gewannen den ersten Durchgang nur knapp mit 11:9. Im zweiten Satz zeigte Kulmbach den Gästen die Grenzen auf und fegte sie mit 11:3 vom Feld. Im hart umkämpften dritten Durchang machte die Heimmanschaft den Sieg mit einem 11:9 perfekt.

ATS Kulmbach - SV Hof II 3:0
Auch gegen den SV Hof II bot der ATS im zweiten Satz seine beste Leistung. Dem 11:8 in Durchgang 1 ließen sie ein klares 11:5 folgen. Satz Nummer 3 ging mit 11:8 an die nun drittplatzierten Hausherren. red