Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ist am Dienstagabend auf eine lautstarke Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft in Höchstadt aufmerksam geworden. Durchs Fenster konnte er dann sehen, wie ein 37-jähriger Inder am Boden lag und von seinem Mitbewohner, einem 33-jährigen Landsmann, attackiert wurde. Er verständigte die Polizei. Bis zu deren Eintreffen hatten die beiden voneinander abgelassen. Da der 33-Jährige aber noch sehr aggressiv und zudem stark angetrunken war, musste er für die Nacht in Gewahrsam genommen werden.