"Auskuriert: Das Lorscher Arzneibuch" lautet der Titel des kostenfreien "Kunstsnacks in der Mittagspause" am heutigen Mittwoch um 12.30 Uhr in der Staatsbibliothek Bamberg. Das Lorscher Arzneibuch, eine Handschrift aus der Zeit Karls des Großen und seit 2013 Teil des Unesco-Weltkulturerbes, stellt einen Meilenstein in der Geschichte der Medizin dar. Der 30-minütige Kunstsnack wird die Gründe für die Bedeutung dieser Handschrift beleuchten, aber auch einen Blick auf das eine oder andere enthaltene Arzneirezept werfen. Treffpunkt ist der Eingangsbereich in der Neuen Residenz. Die nächsten Termine: 11. Juli ("Auserwählt: Die Hohelied-Handschrift von der Reichenau"), 1. August ("Zwischen Skulptur und Stadtraum: Das Schaffen von Rob Krier"). red