Die Hauptversammlungen der Vereine sind derzeit quer durch das Coburger Land in vollem Gange. Natürlich gehört auch der Bericht des Kassierers - die vermeintlich besseren Vereine nennen ihn Schatzmeister - dazu. Ins Staunen versetzt manchmal der Kontostand, der, man kann es kaum glauben, ungeahnte Höhen erreicht. Diese Zahlen werden keinesfalls veröffentlicht - das Finanzamt könnte ja ....... Zeugt doch die wirklich gesunde Finanzlage von einem guten Kassierer. Oft genug sind es Bänker, die die Finger in die Wunde der Ausgaben legen und abbremsen, denn eine gute Finanzlage eines Vereines rührt nicht von den Einnahmen her, sondern ist ein Ausgabenproblem. Ach ja Bänker, da gibt es auch Gelächter in der Versammlung. Nur die "armen Hunde" können nichts dazu, wenn im Kassenbericht erwähnt wird, dass die Zinseinnahmen 2019 sage und schreibe vier Cent ausmachen, bei manchen sind es sogar sechs Cent. Ein Gutes haben diese vier oder sechs Cent natürlich an sich: eine Steuererklärung darüber ist nicht abzugeben. dav