Das Bamberger Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus lädt zu folgendem Seminar ein: Argumente gegen Stammtischparolen am Samstag, 6. Oktober, von 9.30 bis 17 Uhr im DGB-Haus Starkenfeldstraße 21. Das Ziel ist die Vermittlung von Selbstbewusstsein über aktive Gegenrede. Dazu wird mit Kurz-Inputs, spontanen Übungen, Gruppenworkshops, Feedback und Simulationen gearbeitet. Das Seminar ist kostenfrei und wird gefördert durch die Friedrich-Ebert-Stiftung. Referenten sind Robert Pietsch, deutscher Vizemeister im Debattieren, Verwaltungswissenschaftler Paul Bahlmann (Kommunalpolitiker, Soziologe, Podcaster, Pressesprecher). Anmeldungen per E-Mail an Info@bamberg-gegen-rechtsextremismus. red