Bei Arbeiten an einem Haus in Zahlbach verletzte sich ein 25-jähriger Arbeiter am Donnerstagnachmittag, so dass er in einem Bad Neustädter Krankenhaus behandelt werden muss. In dem Haus in der Hohenackerstraße werden derzeit der Dachstuhl und das oberste Stockwerk erneuert. Der Arbeiter sprang vom obersten Stockwerk auf den Fußboden des darunter befindlichen Stockwerks. Der Boden besteht aus Pressspanplatten, die auf Leimbindern aufliegen. Unglücklicherweise erwischte der Mann bei seinem Sprung einen Zwischenraum zwischen den Leimbindern und brach in das nächste Stockwerk durch. Hierbei verletzte er sich am Rumpf und am rechten Arm. pol