Leben im Einklang mit dem Rhythmus der Natur ist für viele Menschen erstrebenswert. Sie empfinden dies als heilsam für Körper und Seele. Auch das Kirchenjahr orientiert sich am Rhythmus der Natur. Das ist kein Zufall. Doch häufig kennen wir nicht einmal mehr den Grund. Anselm Grüns "Bilder der Seele" eröffnen Räume für heilende Kräfte. Mit Bildern und Symbolen der Kirchenfeste zeigt er, wie man in den Einklang mit der Natur gelangt und ihre heilsame Kraft erfahren kann. Der Jahreskreis bietet einen Rhythmus, der das Potenzial die Seele zum Klingen bringt. Anselm Grün lässt erspüren, wie man sich auf diesen Rhythmus einlässt, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf Einladung des Evangelischen Bildungswerks wird Anselm Grün am morgigen Mittwoch, 28. November, um 20 Uhr in der Morizkirche zum Thema "Bilder der Seele" sprechen. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Riemann und an der Abendkasse.

Anselm Grün ist Benediktinerpater und hat über 300 Bücher veröffentlicht. Der Ordensmann war von 1977 bis 2013 der wirtschaftliche Leiter der Abtei Münsterschwarzach in Unterfranken. Er veranstaltet regelmäßig Kurse und hält pro Jahr etwa 200 Vorträge. red